Allgemein

Corona-Massentests für die Bevölkerung im Burgenland

Flugblatt Massentest_EU

Liebe Zillingtalerinnen und Zillingtaler,

 

in der Zeit von 10. bis 15. Dezember 2020, 7.30 – 18.30 Uhr, finden im Burgenland die landesweiten Corona-Massentests für die Bevölkerung statt. Die Bevölkerung ab 6 Jahren (Minderjährige in Begleitung eines Elternteils) kann sich in diesem Zeitraum freiwillig und kostenlos einem Antigen-Schnelltest unterziehen. Die Testaktion wird durchgeführt, um jetzt jene Menschen zu finden, die gerade mit dem Coronavirus infiziert sind, aber keine Symptome zeigen. Die Massentests machen es möglich, symptomfreie Infizierte rasch zu finden und damit die Weiterverbreitung des Coronavirus einzudämmen.

 

NICHT an den Tests teilnehmen dürfen:

  • Personen mit COVID-Krankheitssymptomen (in diesem Fall bitte den Hausarzt oder 1450 anrufen)
  • Personen, die zum Testzeitpunkt im Krankenstand sind
  • Personen, die zum Testzeitpunkt in behördlicher Absonderung (Quarantäne) sind
  • Personen, die berufsbedingt regelmäßig getestet werden
  • Kinder unter 6 Jahren
  • Personen, die in Alten- und Pflegeheimen wohnen
  • Personen, die in den vergangenen 3 Monaten an COVID erkrankt waren bzw. positiv getestet wurden, da der Antigen-Schnelltest in dieser Zeit trotz überstandener Infektion positiv ausschlagen kann

In unserem Bezirk gibt es 3 fixe Teststationen und zwar in:

 

Neufeld/Leitha, Kulturzentrum, Dr. Karl Renner Str. 1,

Siegendorf, Kulturzentrum, Rathausplatz 16 und in

Purbach, Feuerwehrhaus, Feuerwehrgasse 2,

weiters wird zusätzlich am 11.12.2020 ein Testbus in Leithaprodersdorf beim Gemeindeamt  Station machen.

 

Die Adressen aller Teststationen und Testbushaltestellen im Burgenland findet man auch auf der Internetseite www.burgenland.at/coronatest und bei der Anmeldung auf der Internetseite www.oesterreich-testet.at. Eine Online-Anmeldung zu den Tests ist ab Montag, den 7. Dezember, möglich.

 

Es wird möglich sein, online auch Anmeldungen für andere Personen, etwa Familienmitglieder, durchzuführen.

Personen, die keinen Internetzugang besitzen und auch keine entsprechenden Vertrauenspersonen haben, können sich ab Montag, den 7. Dezember, in der Zeit von 08.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 02688/72100 an das Gemeindeamt wenden.

Es wird ersucht, eine möglichst wohnortnahe Teststation zu wählen und verlässlich zu genau jener Teststation zu kommen, die bei der Anmeldung im Internet ausgewählt wurde. Bei der Anmeldung wird es ein Dokument („Laufzettel“) zum Herunterladen und Ausdrucken geben. Zur Teststation sind dann die E-Card oder ein Lichtbildausweis sowie im besten Fall auch der ausgedruckte Laufzettel mitzubringen.

 

Zur weiteren Information wird anbei ein Informationsblatt des Landes Burgenland übermittelt.

Mit freundlichen Grüßen

Bürgermeister Johann Fellinger

Gemeindeinformation November 2020

zillingtal.at/…/Information-November-2020-Corona-.pdf

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 wird der Parteienverkehr im Gemeindeamt bis auf weiteres grundsätzlich ausgesetzt und kann nur in dringenden bzw. unaufschiebbaren Fällen nach telefonischer Voranmeldung erfolgen.

Die übliche Erreichbarkeit des Gemeindeamtes per Telefon 02688/72100 bzw. E-Mail post@zillingtal.bgld.gv.at während der Dienstzeiten ist weiterhin gewährleistet.

 

Betreffend Kindergarten können wir Ihnen mitteilen, dass eine Betreuung im Bedarfsfall grundsätzlich möglich ist. Es besteht jedoch verpflichtendes Tragen von Mund-Nasen-Schutz im Eingangsbereich für Eltern, Erziehungsberechtigte oder Begleitpersonen und betreuende Personen. Betroffene Familien erhalten direkte Informationen über den Kindergarten.

 

Bezüglich Abfallsammelstelle gelten folgende Richtlinien: Die Abfallsammelstelle ist jeden Samstag ausschließlich in der Zeit von 09.00 – 11.00 Uhr geöffnet. Bitte berücksichtigen Sie Wartezeiten, da eine geregelte Blockabfertigung durch die Freiwillige Feuerwehr Zillingtal erfolgen wird, um möglichst alle Sicherheitsmaßnahmen einhalten zu können und Menschenansammlungen zu vermeiden. Weiters ist das Tragen eines selbst mitgebrachten Mund-Nasenschutzes verpflichtend. Bei Nichteinhaltung dieser vorgeschriebenen Maßnahmen müssen Sie mit einer Wegweisung durch den Ordnerdienst rechnen.

 

Für jene Personen, die eine Versorgung mit Lebensmittel oder Medikamenten benötigen, besteht die Möglichkeit, über das Projekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ Unterstützung zu bekommen. Bitte lesen Sie dazu die Informationen auf der Rückseite oder melden Sie sich bei uns am Gemeindeamt, wir helfen Ihnen gerne weiter. Dank freiwilliger und ehrenamtlicher Mitbürger, können wir Ihnen dieses Service anbieten.

 

Für jene Personen, die „Essen auf Rädern“ benötigen, gibt es nach wie vor die Möglichkeit, Mahlzeiten vom ortsansässigen Gasthaus zu erhalten.

 

Die Möglichkeit zur Abholung bzw. zur Lieferung von Mahlzeiten besteht sowohl im Gasthaus Zillingtal (Tel. 0664/1419986) als auch im „Hausglasl“ von Gaby Strappler (Tel. 0676/6525737 oder gaby@hausglasl.at). Die wöchentlichen Menüpläne finden Sie auf unserer Homepage www.zillingtal.eu sowie auf www.zillingtal.at.

Nutzen Sie die Angebote und unterstützen Sie damit unsere Gewerbetreibenden im Ort!!!

 

Abschließend möchten wir Ihnen nochmals einige wichtige Telefonnummern bekanntgeben:

Telefonische Gesundheitsberatung bei Verdacht auf Erkrankung: 1450

Nachbarschaftshilfe Plus: Christane Trolp 0664/5366940 (siehe auch Rückseite)

Fragen zur Pflege- und Betreuungssituation – Hotline Burgenland 05/7600-1000

 

Wichtig: persönliche Kontakte auf das Minimum reduzieren, kommunizieren wir am Telefon oder elektronisch – BLEIBEN SIE ZU HAUSE – BLEIBEN SIE GESUND!!!

 

Bürgermeister

Johann Fellinger eh.